Anna Galow

Die Flötistin Anna Galow studierte bei Prof. Nikolaus Delius in Freiburg und besuchte Meisterkurse bei Trevor Wye, William Bennett, Robert Aitken, Manfred Schmitz, Mario Caroli und Christina Fassbender. Bei Roberto Fabbricciani nahm sie Unterricht in Arezzo, Italien, mit dem Schwerpunkt zeitgenössische Musik. Schon während des Studiums hatte sie einen Lehrauftrag für Querflöte an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg inne. Seit 1991 ist sie Lehrerin für Querflöte und Kammermusik an der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau, seit 2007 unterrichtet sie zudem Querflöte und Blockflöte im Montessori Zentrum Angell und für den Musikverein Zähringen. Als Flötistin arbeitete sie mit Dirigenten wie Hans Michael Beuerle, Wolfgang Schäfer, Winfried Toll und Justus Frantz zusammen.
Außerdem absolvierte sie eine Gesangsausbildung, unter anderem bei Dorothea Unger, Gabriele Kniesel und Ursula Eittinger, was ihr ermöglichte, 1988 als Sängerin der Camerata vocale Freiburg unter der Leitung von Winfried Toll beizutreten. Mit diesem renommierten Chor nahm und nimmt sie an zahlreichen Wettbewerben, Festivals und Konzertreisen, u.a. in die Schweiz (Luzern Festival und Olsberg Festival), Irland (internationaler Chorwettbewerb), Island, Israel, Italien, Spanien, Portugal, Polen, Tschechien, Kanada, Brasilien, Südkorea und Bahrain teil.
Anna Galow ist seit dem Jahr 2000 Mitglied des Flötenquartettes Contravers (mit Constanze von Baußnern, Stefanie Geisberger und Ortrun Kestel) und hat sowohl mit diesem Ensemble als auch mit vielen anderen Kammermusikpartnern ein umfangreiches Repertoire erarbeitet, das sie regelmäßig bei Konzerten präsentiert. Außerdem tritt sie als Orchestermusikerin und als Solistin auf. In der BDB-Akademie ist sie seit 2011 als Dozentin bei Goldlehrgängen, C2-Kursen, der Familien-Orchesterfreizeit und für Ensembleleitung tätig.

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen